Herzlich willkommen auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage!

Ich freue mich, dass Sie uns im Internet auf der Internet-Seite des

Pastoralverbundes "Balve-Hönnetal" besuchen.
Schauen Sie sich regelmäßig diese Seite an, in der wir über das Leben unserer Gemeinden informieren.
Wer zufällig auf unserer Seite gelandet ist, den lade ich zum Stöbern ein. Es gibt viele Informationen.
Freuen würde ich mich über eine Rückmeldung, wie die Seiten bei Ihnen ankommen. E-Mail

Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich auch an das Pastorale Zentralbüro, Kirchplatz 5, in 58802 Balve wenden. Am einfachsten erreichen Sie es über unser Kontaktformular oder während der Öffnungszeiten unter Telefon

02375 938739.

 
Pfarrer
Andreas Schulte

 

 

Krankenwoche

In der Krankenwoche gibt es jeweils einen festen Ansprechpartner des Pastoralteams für seelsorgerischen Beistand in schweren Krankheitsfällen

(z. B. Krankensalbung).

  

!!! Kontakt-Telefon-Nummer !!!

Kontakt über das Altenpflegeheim in Balve: 02375 91840 

Pastor Christian Naton beginnt am 07. Dezember 2019 seinen Dienst im Pastoralverbund Balve-Hönnetal.

 

Wir begrüßen ihn recht herzlich und wünschen ihm Gottes Segen.

 

Wir suchen für mehrere (künftige) Pastorale Räume im Erzbistum Paderborn zum 01.07.2020

 

Verwaltungsleitungen (m/w/d)

 

mit einem Beschäftigungsumfang von jeweils 39 Wochenstunden.

 

 

 

Die unbefristete Anstellung erfolgt beim zuständigen Gemeindeverband.

 

Verantwortlicher im (künftigen) Pastoralen Raum ist der jeweilige leitende Pfarrer.

 

 

 

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, für welche(n) Einsatzort(e) Sie sich bewerben:

 

·         Pastoraler Raum Dortmund Nordost

 

·         Pastoraler Raum Lünen

 

·         Pastoralverbund Balve-Hönnetal

 

·         Pastoralverbund Unna-Holzwickede-Fröndenberg

 

·         Pastoraler Raum Bigge-Olsberg

 

·         Pastoraler Raum Marsberg

 

·         Pastoraler Raum Attendorn

 

·         Pastoraler Raum Lennestadt

 

·         Pastoraler Raum Lippstadt

 

·         Pastoraler Raum Rüthen-Anröchte

 

·         Pastoraler Raum Südlippe-Pyrmont

 

·         Pastoraler Raum Gütersloh

 

·         Pastoraler Raum Delbrück-Hövelhof

 

·         Pastoraler Raum Steinheim-Marienmünster-Nieheim

 

 

Ihre Aufgaben:

 

·        Entlasten des leitenden Pfarrers von Verwaltungsaufgaben

 

·        Leiten und Repräsentieren der Kirchenverwaltung im (künftigen) Pastoralen Raum und Führen der Nicht-Pastoralen Mitarbeitenden

 

·        Verantworten des Haushalts-/Rechnungswesens sowie der Liegenschaften im (künftigen) Pastoralen Raum zusammen mit den Kirchenvorständen

 

·        Enges Zusammenarbeiten mit dem leitenden Pfarrer und Kirchenvorständen/Finanzausschuss

 

·        Unterstützen ehrenamtlicher Gremien und fördern ehrenamtlichen Engagements

 

·         Arbeiten im Netzwerk mit dem Pastoralteam sowie den anderen Verwaltungsleitungen

 

·        Bereichsübergreifende Kommunikation und Zusammenarbeit mit Fachbereichen der Gemeindeverbände

 

 

Ihr Profil:

 

·        Sie verfügen über ein abgeschlossenes Bachelor-Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre, öffentliche Verwaltung, Sozialmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation wie z.B. staatl. gepr. Betriebswirt/in oder Verwaltungsfachwirt/in

 

·         Sie interessieren sich für das Gemeindeleben und die pastorale Entwicklung und richten das Verwaltungshandeln hieran proaktiv aus

 

·        Sie besitzen eine gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit und arbeiten auf Augenhöhe mit allen Beteiligten zusammen

 

·         Sie verfügen über ausgeprägte Führungskompetenz, Zielorientierung und Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungsprozessen

 

·        Sie identifizieren sich mit dem Glauben und den Aufgaben und Zielen der katholischen Kirche auf der Grundlage einer aktiven Zugehörigkeit

 

Wir bieten Ihnen:

 

·        ein gutes System an fachlicher Unterstützung, Beratung und Fortbildung in den Gemeindeverbänden

 

·        eine familienbewusste Personalpolitik und flexible Arbeitszeiten

 

·        ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit großem eigenen Gestaltungsspielraum

 

·        eine Vergütung nach EG 11 und soziale Leistungen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) sowie eine betriebliche Altersvorsorge über die Kirchliche Zusatzversorgungskasse (KZVK)

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 10.01.2020.

 

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bei Fragen steht Ihnen Frau Lisa Kaißer unter der Telefonnummer 05251-125 1512 gerne zur Verfügung.

 

 

 

Hinsehen und schützen - Institutionelles Schutzkonzept ist fertig

Wachgerüttelt durch die Aufdeckung vieler Fälle von sexuellem Missbrauch in Kirche und anderen gesellschaftlichen Bereichen, hat auch unser Pastoralverbund den Auftrag bekommen, sich als Institution für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und anderen Schutzbefohlenen verstärkt einzusetzen.

Seit 2014 wurden bereits mehr als 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit ihren Aufgaben entsprechend informiert und geschult. Darin noch nicht enthalten sind unsere katholischen Tageseinrichtungen für Kinder, die eigene Schutzkonzepte und Schulungen haben.

Darüber hinaus bekamen im Frühjahr 2018 alle Gruppierungen, Gremien und Verbände einen Fragebogen zu einer Risikoanalyse. Die Ergebnisse aus den Befragungen und Gesprächen sind eingeflossen in das Schutzkonzept, das ab jetzt in den Kirchen ausliegt, vom Hauptamtlichenteam in die unterschiedlichen Gruppen mitgenommen, verteilt und besprochen wird. 

Ganz wichtig ist natürlich, dass wir alle den darin enthaltenen Verhaltenskodex beherzigen und in die Tat umsetzen. Jedes 7. Mädchen und jeder 10. Junge (einige sagen sogar jedes 4. Mädchen und jeder 7. Junge) wird mindestens einmal im Leben Opfer einer sexuellen Übergriffigkeit. Gleichzeit müssen Betroffene bisher in der Regel mindestens 70 Hinweise geben, bevor ein anderer stutzig wird, den Betroffenen ernstnimmt und hilft. Deshalb ist es wichtig, dass immer mehr Menschen lernen, hinzusehen und zu schützen, denn Täter sind Meister der Vernebelung.

Wer nicht das ganze Konzept lesen möchte, kann in einem Auszug mit dem Verhaltenskodex, den wichtigsten Telefonnummern für Betroffene und der Übersicht der Schulungsmaßnahmen die wichtigsten Maßnahmen nachlesen, die dazu beitragen wollen, die Kultur der Achtsamkeit zu fördern. In allen Pfarrheimen und Schaukästen werden ab jetzt Plakate mit „Nummern gegen Kummer“ für in Not geratene Kinder, Jugendliche, Eltern, die Hilfe suchen und natürlich auch für Missbrauchsopfer aushängen. 

Helfen Sie alle mit, dass Kinder und Jugendliche in unseren Kirchengemeinden die Liebe Gottes erfahren und allen Schutz, den sie brauchen, dann kann auf Zukunft hin viel seelischer und körperlicher Schaden von Menschen ferngehalten werden.

 

Ihre Elke Luig, 

Gemeindereferentin und Präventionsfachkraft 

Institutionelles Schutzkonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Bildrechte für beide Bilder: Regina Rüdiger

Pastorales Zentralbüro des

Pastoralverbundes Balve-Hönnetal 

58802 Balve, Kirchplatz 5 

 

Das Pastorale Zentralbüro in Balve unterteilt sich in das:

 

Kontaktbüro

Die Damen des Kontaktbüros sind verantwortlich für die Abwicklung des Publikumverkehrs (Annahme von Messintentionen, kirchl. Eheschließungen, Taufen usw.) und haben darüber hinaus ein offenes Ohr für alle vorgebrachten Anliegen der Besucher/innen.

Telefonisch erreichbar: 02375 938 739.

Geöffnet: 

Dienstags und mittwochs in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr. 

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Petra Brockhagen.

 

Donnerstags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Ihre Ansprechpartnerin ist  Frau Melanie Sprenger.

 

Freitags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Petra Niewels.

 

Verwaltungsbüro

Telefonisch erreichbar über die Vermittlung im Kontaktbüro.

Ansprechpartnerinnen sind Frau Regina Rüdiger und Frau Marita Volkmer.

Entgegengenommene Anliegen im Kontaktbüro werden im Verwaltungsbüro bearbeitet.

 

Außendienst

Markus Hablowetz hat am 01. Juli 2019 seine Tätigkeit beim Gemeindeverband Ruhr-Mark in Hagen aufgenommen.

Er ist neuer Außendienstmitarbeiter für die Verwaltungsunterstützung in den Pastoralverbünden Balve-Hönnetal und Hemer und regelmäßig vor Ort in den Pastoralverbünden präsent.