Herzlich willkommen auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage!

Ich freue mich, dass Sie uns im Internet auf der Internet-Seite des

Pastoralverbundes "Balve-Hönnetal" besuchen.
Schauen Sie sich regelmäßig diese Seite an, in der wir über das Leben unserer Gemeinden informieren.
Wer zufällig auf unserer Seite gelandet ist, den lade ich zum Stöbern ein. Es gibt viele Informationen.
Freuen würde ich mich über eine Rückmeldung, wie die Seiten bei Ihnen ankommen. E-Mail

Bei Fragen oder Anmerkungen können Sie sich auch an das Pastorale Zentralbüro, Kirchplatz 5, in 58802 Balve wenden. Am einfachsten erreichen Sie es über unser Kontaktformular oder während der Öffnungszeiten unter Telefon

02375 938739.

 
Pfarrer
Andreas Schulte

 

 

Krankenwoche

In der Krankenwoche gibt es jeweils einen festen Ansprechpartner des Pastoralteams für seelsorgerischen Beistand in schweren Krankheitsfällen

(z. B. Krankensalbung).

  

!!! Kontakt-Telefon-Nummer !!!

Kontakt über das Altenpflegeheim in Balve: 02375 91840 

Start der Gemeindeteams im

Pastoralverbund Balve-Hönnetal

Im Frühjahr 2019 haben in allen Gemeinden des Pastoralverbunds Gesprächsabende stattgefunden, auf denen die Idee zur Bildung Gemeindeteams vorgestellt wurde. In den folgenden Wochen standen in den Kirchen und anderen Orten Boxen, in die Vorschläge für die Gemeindeteams eingeworfen werden konnten. Die Vorgeschlagenen wurden kontaktiert, so wie es möglich war. Mit den Interessenten für die Gemeindeteams fanden dann Abende statt, um Fragen zu klären und auszuprobieren, wie sich die Arbeit im Gemeindeteam "anfühlen" kann.

Die Gemeindeteams übernehmen in gegenseitigem Vertrauen die Verantwortung für das Leben aus dem Wort Gottes und dem Geist Jesu für das kirchliche Leben vor Ort. Sie können das nicht allein tun, sondern nur, indem sie von ihren Mitchristinnen und Mitchristen vor Ort getragen und unterstützt werden. Um "gemeinsam Kirche zu sein" wird es dazu Vereinbarungen und klare Absprachen geben, auch mit dem Pastoralteam, den Kirchenvorständen und dem gewählten Gremium "Netzwerk Katholische Kirche im Hönnetal".

Es haben sich nun Teams gebildet, die sich zu einem ersten gemeinsamen Abend treffen werden. Er findet statt am:

19. November 2019, 19:00 Uhr in der Sokola.de in

Balve-Langenholthausen (Mittelweg 15)

Über die dort erfolgten Klärungen und Vereinbarungen wird zeitnah informiert!

Falls Sie Interesse haben, in einem Gemeindeteam mitzuarbeiten, bisher aber nicht kontaktiert oder vorgeschlagen wurden, können Sie sich gern im Zentralbüro melden (st.blasius@pv-balve-hoennetal.de) und am

19. November nach Langenholthausen kommen.

Beachten Sie bitte, dass in den aktuellen Pfarrnachrichten (Ausgabe 10) ein anderer Termin für das Konzert mit Junger Chor Eslohe angegeben wurde. 

Aus organisatorischen Gründen des Chores wurde der Termin kurzfristig auf Freitag, 06. Dezember, verlegt.

Hinsehen und schützen - Institutionelles Schutzkonzept ist fertig

Wachgerüttelt durch die Aufdeckung vieler Fälle von sexuellem Missbrauch in Kirche und anderen gesellschaftlichen Bereichen, hat auch unser Pastoralverbund den Auftrag bekommen, sich als Institution für den Schutz von Kindern, Jugendlichen und anderen Schutzbefohlenen verstärkt einzusetzen.

Seit 2014 wurden bereits mehr als 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit ihren Aufgaben entsprechend informiert und geschult. Darin noch nicht enthalten sind unsere katholischen Tageseinrichtungen für Kinder, die eigene Schutzkonzepte und Schulungen haben.

Darüber hinaus bekamen im Frühjahr 2018 alle Gruppierungen, Gremien und Verbände einen Fragebogen zu einer Risikoanalyse. Die Ergebnisse aus den Befragungen und Gesprächen sind eingeflossen in das Schutzkonzept, das ab jetzt in den Kirchen ausliegt, vom Hauptamtlichenteam in die unterschiedlichen Gruppen mitgenommen, verteilt und besprochen wird. 

Ganz wichtig ist natürlich, dass wir alle den darin enthaltenen Verhaltenskodex beherzigen und in die Tat umsetzen. Jedes 7. Mädchen und jeder 10. Junge (einige sagen sogar jedes 4. Mädchen und jeder 7. Junge) wird mindestens einmal im Leben Opfer einer sexuellen Übergriffigkeit. Gleichzeit müssen Betroffene bisher in der Regel mindestens 70 Hinweise geben, bevor ein anderer stutzig wird, den Betroffenen ernstnimmt und hilft. Deshalb ist es wichtig, dass immer mehr Menschen lernen, hinzusehen und zu schützen, denn Täter sind Meister der Vernebelung.

Wer nicht das ganze Konzept lesen möchte, kann in einem Auszug mit dem Verhaltenskodex, den wichtigsten Telefonnummern für Betroffene und der Übersicht der Schulungsmaßnahmen die wichtigsten Maßnahmen nachlesen, die dazu beitragen wollen, die Kultur der Achtsamkeit zu fördern. In allen Pfarrheimen und Schaukästen werden ab jetzt Plakate mit „Nummern gegen Kummer“ für in Not geratene Kinder, Jugendliche, Eltern, die Hilfe suchen und natürlich auch für Missbrauchsopfer aushängen. 

Helfen Sie alle mit, dass Kinder und Jugendliche in unseren Kirchengemeinden die Liebe Gottes erfahren und allen Schutz, den sie brauchen, dann kann auf Zukunft hin viel seelischer und körperlicher Schaden von Menschen ferngehalten werden.

 

Ihre Elke Luig, 

Gemeindereferentin und Präventionsfachkraft 

Institutionelles Schutzkonzept.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

Bildrechte für beide Bilder: Regina Rüdiger

Pastorales Zentralbüro des

Pastoralverbundes Balve-Hönnetal 

58802 Balve, Kirchplatz 5 

 

Das Pastorale Zentralbüro in Balve unterteilt sich in das:

 

Kontaktbüro

Die Damen des Kontaktbüros sind verantwortlich für die Abwicklung des Publikumverkehrs (Annahme von Messintentionen, kirchl. Eheschließungen, Taufen usw.) und haben darüber hinaus ein offenes Ohr für alle vorgebrachten Anliegen der Besucher/innen.

Telefonisch erreichbar: 02375 938 739.

Geöffnet: 

Dienstags und mittwochs in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr. 

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Petra Brockhagen.

 

Donnerstags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Ihre Ansprechpartnerin ist  Frau Melanie Sprenger.

 

Freitags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Petra Niewels.

 

Verwaltungsbüro

Telefonisch erreichbar über die Vermittlung im Kontaktbüro.

Ansprechpartnerinnen sind Frau Regina Rüdiger und Frau Marita Volkmer.

Entgegengenommene Anliegen im Kontaktbüro werden im Verwaltungsbüro bearbeitet.

 

Außendienst

Markus Hablowetz hat am 01. Juli 2019 seine Tätigkeit beim Gemeindeverband Ruhr-Mark in Hagen aufgenommen.

Er ist neuer Außendienstmitarbeiter für die Verwaltungsunterstützung in den Pastoralverbünden Balve-Hönnetal und Hemer und regelmäßig vor Ort in den Pastoralverbünden präsent.