Anmeldeerfordernis für Gottesdienstteilnehmer/innen für die Teilnahme am diesjährigen Triduum

 

In den Gemeinden St. Blasius Balve, St. Johannes Langenholthausen, St. Antonius Eisborn und       St. Lambertus Affeln finden in diesem Jahr die drei aufeinanderfolgenden Kar- und Osterliturgie-Feiern an Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag (Triduum) statt. 

Das Erzbischöfliche Generalvikariat Paderborn hat verpflichtend zur Auflage gemacht, dass zur Teilnahme an diesen Gottesdiensten ein Anmeldeverfahren nötig ist.

 

Ab sofort ist diese Anmeldung bis Mittwoch, 31. März 2021, 11:00 Uhr wie folgt möglich:

Online-Anmeldung:

Zu jedem Gottesdienst gibt es auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal       (www.pv-balve-hoennetal.de) einen Link. Um sich anmelden zu können, folgen Sie bitte dem Link Ihres gewünschten Gottesdienstangebotes. Es erscheint ein Formular, auf dem Sie Ihre Kontaktdaten eintragen müssen. Dies dient dem Zweck der Nachverfolgung. Ausgefüllt schicken Sie das Formular ab. Bitte drucken Sie sich jetzt die Anmeldung aus. Folgend erhalten Sie eine Email, die Sie bestätigen müssen. Erst danach sind Sie verbindlich angemeldet und haben einen Platz in Ihrem gewünschten Gottesdienst. 

Telefonische Anmeldung:

Zu den Öffnungszeiten der Pfarrbüros in Affeln, Balve, Beckum und Garbeck (veröffentlicht in den Pfarrnachrichten und auf der Homepage) können Sie sich telefonisch für die Gottesdienste anmelden. Die Pfarrsekretärinnen führen dann für Sie das oben beschriebene Prozedere durch.

Eine Anmeldung per Email oder per eingereichtem Zettel ist nicht möglich!

Bitte haben Sie Verständnis, wenn das von Ihnen gewünschte Angebot bereits ausgebucht sein sollte. 

 

Das Anmeldeverfahren gilt nur für die Gottesdienste des Triduums. Für die Teilnahme an den Gottesdiensten am Ostersonntag und Ostermontag ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Die einzelnen Gottesdienste des Triduums:

Jeweils in St. Blasius (70 mögliche Plätze), St. Antonius (35 mögliche Plätze), 

St. Lambertus (35 mögliche Plätze):

Gründonnerstag, 01. April, 20:00 Uhr:

Abendmahlmesse, anschließend Betstunde.

Karfreitag, 02. April, 15:00 Uhr:

Liturgie vom Leiden und Sterben Christi, anschließend Beichtgelegenheit

Karsamstag, 03. April, 21:00 Uhr:

Osternachtsmessen

 

St. Johannes (70 mögliche Plätze)

Gründonnerstag, 01. April, 18:00 Uhr: Hl. Messe am Gründonnerstag „Wir kommen zu uns“ 

Karfreitag, 02. April, 13:30 Uhr: „Wir bleiben bei ihm“ 

Karsamstag, 03. April, 20:30 Uhr: Osternachtsfeier: „Wir kommen zum Leben“ 

Die Gottesdienste aus der St. Blasius-Kirche und der St. Johannes-Kirche werden auch per Livestream übertragen.

Hierzu wird jeweils ca. ½ Stunde vor Beginn des Gottesdienstes ein Link zum Einwählen auf der Homepage des Pastoralverbundes Balve-Hönnetal veröffentlicht.

 

Bitte beachten Sie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP2-Maske oder sog. OP-Maske). Ordnerdienste regeln den Einlass in die Kirchen.

 

Eine Anmeldung per Email oder eingereichtem Zettel ist nicht möglich!

Datenschutzinformationen_Online Anmeldun
Adobe Acrobat Dokument 124.0 KB

Datenschutzinformation zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Gottesdienstbesuchen gem. §§ 14 – 16 KDG

 

Mit diesem Text informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Onlineanmeldung zum Gottesdienst.

 

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten im Zuge des Anmeldeprozesses im Sinne von § 4 Ziff. 9 KDG sind die Kirchengemeinden des Pastoralverbundes

Balve-Hönnetal, vertreten durch Herrn Pfr. Andreas Schulte.

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter diesen Kontaktdaten: Thomas Biehn, Wiesenstr. 32, 33397 Rietberg, Tel.: 02944 979710, E-Mail: datenschutz-kg@biehn-und-professionals.de 

 

Im Zusammenhang mit der Anmeldung zum Gottesdienst verarbeiten wir Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anmeldedatum und - uhrzeit sowie Ort, Datum und Uhrzeit der gewünschten Messe jeder angemeldeten Person. Diese Angaben erhalten wir von Ihnen selbst oder von der Person, die die Anmeldung für Sie durchgeführt hat. 

 

Bei der Online-Anmeldung werden zudem von der anmeldenden Person folgende IT-Nutzungsdaten automatisiert verarbeitet: Log-Daten/Protokolldateien, IP-Adresse. 

 

Der Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Anmeldung zu den gewünschten Gottesdiensten zur Steuerung des Zutrittes sowie die Reservierung von Sitzplätzen entsprechend des durch uns festgelegten und verpflichtend vorzuhaltenden Hygienekonzeptes. Bei Einlass in die Kirche wird Ihr Name mit der Liste der Angemeldeten abgeglichen. Die Daten aller nicht nur angemeldeten, sondern auch tatsächlich erschienenen Besucher werden anschließend zur Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten gespeichert. Ihre personenbezogenen Daten können durch den Verantwortlichen vor Ort oder im Nachgang der Messe auf Vollständigkeit und das Vorhandensein offensichtlicher Falschangaben hin überprüft werden sowie um festzustellen, ob das Hygienekonzept eingehalten wird oder ob weitere Hinweise an die Gläubigen und ggf. Regelverschärfungen erforderlich sind. 

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das auf Ihre Anmeldung und unsere Anmeldebestätigung hin zustande kommende vertragliche Verhältnis zu uns sowie vorab dessen Anbahnung, § 6 Abs. 1 lit. c KDG. Die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Nachverfolgung von Infektionsketten erfolgt zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, § 6 Abs. 1 lit. d KDG i.V.m. §§ 2a, 2b, 3 CoronaSchVO NRW.

 

Das Online-Anmeldeverfahren wird vom Erzbischöflichen Generalvikariat (EGV) betrieben. Dadurch werden Ihre Daten durch das EGV in unserem Auftrag verarbeitet.

 

Im Falle einer behördlichen Anweisung zur Datenübermittlung durch das zuständige Gesundheitsamt werden die Daten nach § 11 Abs. 2 lit. i KDG i.V.m. § 16 Infektionsschutzgesetz (IfSG) an dieses übermittelt. Dabei handelt es sich in der Regel um das, am gemeldeten Wohnsitz des Erkrankten zuständige Gesundheitsamt oder das örtliche Gesundheitsamt, das für den besuchten Standort zuständig ist. Eine Übermittlung in Drittländer erfolgt nicht.

 

Die Daten, welche zur Nachverfolgung von Infektionsketten erhoben worden sind, werden für einen Zeitraum von vier Wochen, ab dem Zeitpunkt des Messebesuchs, gespeichert. Die Daten, welche über den Zweck der Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten hinaus im Rahmen der vorherigen Anmeldung erhoben worden sind oder Daten von Besuchern, die trotz Anmeldung nicht erschienen sind, werden spätestens drei Tage nach der Messe gelöscht.

 

Unter den in den hier genannten Paragraphen jeweils geregelten Voraussetzungen stehen Ihnen folgende Rechte zu:

 

• Auskunft nach § 17 KDG,

• Berichtigung nach § 18 KDG,

• Löschung nach § 19 KDG, 

• Einschränkung der Verarbeitung nach § 20 KDG, 

• Datenübertragbarkeit nach § 22 KDG.

 

Unbeschadet anderer Rechtsbehelfe haben Sie zudem ein Beschwerderecht nach § 48 KDG bei der Datenschutzaufsicht. Zuständig für das Erzbistum Paderborn ist das Katholische Datenschutzzentrum, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund, Telefon: 0231 1389850, E-Mail: info@kdsz.de, www.katholisches-datenschutzzentrum.de.